Darf ich vorstellen? Mein neuer Freund der Bob.

Sonntag, März 27, 2016

Bob with bun

Jetzt tue ich es! Die Haare kommen ab! Wer meinen Blog schon länger verfolgt, wird sich vielleicht noch an diesen Post hier erinnern und wer sich an diesen Post erinnert, erinnert sich vielleicht auch daran dass nach dem Frisör irgendwie gar nicht so viel anders war und das lag wirklich nur zum Teil an mir.
Bei Piercing- und Tattoostudios, sowie bei Haarsalons bin ich gleichermaßen Feuer und Flamme! Ich liebe Veränderungen und gehe dabei auch gerne mal andere Wege und probiere etwas ganz neues aus. Mein Mut zum Anderssein hat, was meine Haare betrifft, jedoch in den letzten Jahren stark abgenommen. Meine Haare waren mir früher zu nichts zu schade und so kam die Zeit als ich mit einem Pixiecut durch die Gegend rannte. Als ich dann jedoch immer öfter von Frauen angesprochen wurde ob ich ihnen nicht mal meine Handynummer geben kann oder vielleicht etwas mit ihnen trinken gehen will, hab ich das mit dem Bubihaarschnitt noch einmal überdacht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass jetzt wieder lange Haare hermüssen. Nicht falsch verstehen, ich fühlte mich wirklich geehrt, aber Frauen sind nun mal nicht mein Typ.
So kamen zwei lange Jahre, in denen ich mit blöden Längen und meiner dicken Mähne zu kämpfen hatte. Von lang zu mittellang wieder zu lang. Und jetzt brauche ich ernsthaft etwas anderes. Ich liebe zwar das Gefühl, von meinem Zopf der beim Gehen hin und her wippt und den ich beim Trainieren sexy über meine Schulter schmeißen kann (hmhm, Ironie lässt grüßen) aaaber irgendwie ist ja ein Zopf und lange Haare auch nichts Neues.. ich brauche einfach wieder was anderes und da ich aus meiner Zeit mit Knabenschnitt gelernt habe, dass rappel kurze Haare vielleicht doch nicht so das Wahre für mich sind, habe ich ein bisschen in Pinterest gestöbert und mich endgültig in die Idee, einen mittellangen Bob zu bekommen, verliebt.

Bob schwarz weiß 2Mal sehen was dabei herauskommt. Eigentlich sind die Frisöre nie so begeistert, wenn ich meine Haare auch nur ein kleines Stück schneiden lassen will, weil ich generell eine sehr gesunde, dicke und volle Pracht auf dem Kopf habe; aber mein Entschluss steht fest und da kann man auch nicht mehr dran wackeln und rütteln und mich nicht mehr bearbeiten so wie es bei meinem letzten Frisörbesuch passiert ist. Am Dienstag wird aus meinem nicht ganz langem und nicht ganz kurzem Haargezottel ein hoffentlich wunderschöner, verspielter Bob. Für eine endgültige Variante habe ich mich jedoch noch nicht entschieden und genau dabei müsst ihr mir jetzt helfen!
Welcher Haarschnitt gefällt euch denn am besten? Ich freue mich auf eure Antworten! :)

Bob Collage beschriftet

Ich bin gespannt auf das Ergebnis und freue mich schon darauf euch ganz bald hoffentlich meine neuen Haare zeigen zu können und all eure Meinungen dazu zu hören <3.

_________________________________________________
Follow me via BLOGLOVIN // INSTAGRAM

12 Responses

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *